Flying Colors: „Second Flight: Live At The Z 7“ (2CD/ DVD)

Fangen wir doch bei der Live-DVD dieser Star-Formation an. Wer das flying_colors_packshot_second-flight_live-at-the-z7Z 7 in Pratteln noch nicht kennt, kann sich hier durch die klasse eingefangenen Bilder einen tollen Eindruck verschaffen – gemütlich einerseits und doch auch eine weite, raumgreifende Atmosphäre, die sich hier breit macht. Familiäre Eindrücke verschmelzen echt klasse mit Professionalität. Das untermauert die glasklare, beherzte Aufnahme und musikalische Darbietung der Band. Flying Colors warten hier mit einem super abwechslungsreichen, anspruchsvollen Set auf, das keine Wünsche offen läßt. Hingebungsvolle Interpretationen, verspielte Momente, progressive Ausflüge, mehr als nur niveauvolles Songwriting und starke Melodien ziehen sich durch dieses Silber-Package, als gäb´s nichts Leichteres.

Der Hörer bekommt eine erstklassige Akustik, bei der wirklich alles klasse heraus und zur Geltung kommt, stimmungsvolle Momente sich grandios entfalten können und der Nuancen-Reichtum der Songs klasse zur Geltung kommt. Spacige Synthie-Untermalungen mit ein wenig Gewaber, zarte Piano-Klänge, satte End-70er-Hardrock-Trademarks oder auch rassige Blues-Versätze („Bombs Away“) greifen spielerisch ineinander, geben den Scheiben zwar einen roten Faden, doch immer wieder eine neue Miene.

Auch folkige Einsprengsel fehlen nicht, Baß starke Zwischenparts („Shoulda, Coulda, Woulda“), ebenso wie in sich gekehrte Momente, wie etwa bei „Colder Months“. Toll gemacht sind auch die gleichberechtigen Melodiestränge und die sich hieraus ergebenden gemeinsamen Mündungen und Zusammenführungen. Eine rundherum geniale Sache – für Proggies, Art Rock-Fans, Melodic Rocker und Heavies… Technisch hoch versiert und klug genug, um damit keine Emotionen auszubremsen. Die finden sich auf diesem Package wahrlich zu Hauf. EV

Line-up:
Casey McPherson – Rhythm Guitar, Vocals
Neal Morse – Keyboards, Vocals
Steve Morse – Lead Guitar
Dave LaRue – Bass Guitar
Mike Portnoy – Drums, Vocals

Tracklist:

CD 1:

Overture
Open Up Your Eyes
Bombs Away
Kayla
Shoulda Coulda Woulda
The Fury Of My Love
A Place In Your World
Forever In A Daze

CD 2:

One Love Forever
Colder Months
Peaceful Harbor
The Storm
Cosmic Symphony
Mask Machine
Infinite Fire

DVD:

Open Up Your Eyes
Bombs Away
Kayla
Shoulda, Coulda, Woulda
The Fury Of My Love
A Place In Your World
Forever In A Daze
One Love Forever
Colder Months
Peaceful Harbor
The Storm
Cosmic Symphony
Mask Machine
Infinite Fire
Peaceful Harbor (Orchestral Version)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s