Amberian Dawn: „Innuendo“

amberianDas neue Scheibchen der Symphonic Metaller zeigt sich nicht so ganz typisch symphonisch, viele kleine Trademarks schwingen mit und sind eine herrliche Prise Salz in den hoch-melodischen und energiegeladenen Sound. Leichtfüßg, ein wenig folkig und mit Vocals, die unwillkürlich Erinnerungen an Stevie Nicks hochkommen lassen, fesselt einen schon gleich der Opener „Fame & Gloria“. Der symphonische Touch hält sich mehr im Hintergrund, präsent ist er dennoch ständig. Der Song hat echt as von der Vorstellung einer Räuberbande mit absolut motivierter Stimmung. Die Hooks sind durch die Bank treffsicher und Amberian Dawn brauchen sich beileibe nicht wundern, wenn hie und da mal der Name ABBA fällt. Ähnlich treffsicher und verspielt, vielschichtig und doch transparent zeigen sich die Hooks.

Ein bißchen Musical-Flair, ein wenig theatralische Einsprengsel – auch das macht die ausdrucksstarken Songs aus, der saubere, warme Teppich tut zur dichten Atmosphäre sein Übriges dazu. „Angelique“ solltet Ihr unbedingt mal antesten, zwar regiert hier auch ein wenig Musical, doch der balladeske Track zieht einen schnell mit seiner flächig-zerbrechlichen und mystischen Grundstimmung in einen Bann. „Knock Knock Who´s There“ hat einen Singalong-Refrain erster Güte aufzuweisen – unbeschwert und druckvoll mit proggigen Solo-Passagen angereichert wird einem definitiv beim Genuß dieser Platte nicht langweilig.

Für „Rise Of The Evil“ haben sich Amberian Dawn etwas ausgiebiger bei der Speed Metal –Ecke bedient, hauen einem einige Irrsich-Gitarrensoli um die Ohren und bleiben bei aller Virtuosität und Tempo eingängig. „Smphony Nr 1, Part 1 – The Witchcraft“ liebäugelt ebenso mit ein paar anderen Einflüssen und zeigt sich schon mal proggig und sehr klassisch angehaucht. Ein wunderschönes Album, das einen mit Tiefgang und Leichtigkeit zugleich empfängt. EV

Tracklist:

Fame & Gloria
Ladyhawk
Innuendo
The Court Of Mirror Hall
Angelique
Rise Of The Evil
Chamber Of Dreadful Dreams
Knock Knock Who´s There
Symphony Nr 1 Part 1 – The Witchcraft
Your Time – My Time

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s