Die Nerven: „Out“

die nervenWie die Songtitel schon erahnen lassen, sind Die Nerven deutlichen und kritischen, auch zynischen Worten nicht abgeneigt. Der Sound des aktuellen Albums „Out“ verbindet gekonnt Stoner Rock, Blues-Elemente, punkige Attitüden und auch schon einen Funken Jazz und Fusion zu einem tollen Mix, der sich echt gewaschen hat. „Die Unschuld in Person“ groovt sich doomig in die Gehörwindungen und überrascht mit Monotonie der etwas anderen Art: Knackig und absolut toll in Szene gesetzt. „Barfuß durch die Scherben“ sammelt schon gleich zu Beginn Pluspunkte durch seine Blues-und Baß-Lastigkeit – am Anfang eher lauernd gesellen sich leicht laszive Vocal-Passagen hinzu, die klaren Gitarren wabernd und dazu eine Prise verzerrter Riffs. Hat was ein bißchen was Burlesque mäßiges dank der Bläser-Einflechtungen.

Die Texte gegen gern und ungeschönt ans Eingemachte und eines der Highlights stellt für mich „iPhone“ dar. Unbedingt reinhören. Summa summarum ist das ganze Album recht angriffslustig und eigenwillig-trotzig, leichte Crossover-Anleihen spitzen ebenso mal durch. Die Melodie-Gestaltungen und –führungen zeigen sich auch schon mal von der störrischen und spröden Seite, es ist nicht die typische Art von melodisch, die Die Nerven manchmal an den Tag legen. Gemütlich ist nicht, mitreißend allemal.

Passend zum Titel „Den Tag vergessen“ gibt´s fast schon gelangweilt wirkenden, Fusion und Jazz orientierten Sound auf die Backen… „Out“ verbrät an genre-übergreifenden Elementen so ziemlich alles, was zusammenpassen könnte und es paßt eben auch: Mal filigran, mal verhalten und ruhiger, nachdenklicher zeigt sich der Silberling in der einen Minute, dann wiederum knackig, kraftvoll – eine tolle, abwechslungsreiche Scheibe, die ausgewogen und trocken-satt daherkommt. Und manchmal hat man gar den Eindruck, der Unmut würde aus den Boxen quengeln… Vorwahrung bei „Hast du was gesagt?“: Ein klasse Ausbruch zum Ende hin, der seine Wirkung nicht verfehlt. EV

Tracklist:

Die Unschuld in Person
Barfuß durch die Scherben
Jugend ohne Geld
Dreck
iPhone
Den Tag vergessen
Gerade deswegen
Wüste
Ich habe gelogen
Hast du was gesagt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s