Saga: „The Beginner´s Guide To Throwing Shapes“

saga 1Saga – einmal gehört und man wird sie immer wieder erkennen. Diese Band steht für einen enorm feinen Rock-Sound, großflächigen Melodien, Verletzlichkeit und doch robusten und komplexen Soundgebilden. Dabei definiert sich die Komplexität stets durch das nuancierte Zusammenspiel der einzelnen Instrumente, die feinen Akzente und natürlich die ragenden Vocals. Nun, bei dem hier vorliegenden Album handelt es sich um eine aufgehübschte Version des Originalscheibchens aus dem Jahre 1989 und soundtechnisch kann sich der Silberling absolut sehen lassen. Das Material wurde dabei um zwei Live-Versionen (u.a. einem der Klassiker, „Wind Him Up“) erweitert und läßt keine Fragen offen.

Fragile Soundstrukturen treffen auf füllige Untermalungen, kleine Breaks und Prog-Anleihen fallen schon eher in die Richtung Art Rock den Melodic Rock – eine elegante Mischung, die einen hier mit auf einen intensive und bezaubernde Reise nimmt. Dezent und doch kraftvoll zeigen sich Songs wie „Starting All over“, „Odd Man Out“ und „Giant“, um nur ein paar zu nennen. Vertrackte Passagen fügen sich wie selbstverständlich ins Gesamtbild mit ein und verleihen den Songs eine transparente Wucht, die man eben nicht allzu oft von einem Künstler oder eine Band zu hören bekommt.

Saga zelebrieren Bombast und Finesse auf einem ganz eigenen Niveau und bewiesen, daß weniger oftmals mehr ist: Weniger an pompösen Getue, mehr an Detailliebe. Mal sphärisch und verträumt, mal sperriger und doch eingängig mit kleinen Widerhaken und zeitlos geht es hier zur Sache. Die Hooks tragen fast stets eine gewisse Sehnsucht mit sich, schaffen einen zusätzliche Intensitätstupfer und nur zu gern spielt man, dem Track entsprechend, mal staccatohaft, mal Synthie-geschwängert, mal mit einer satten Portion Hall an der Stimmung rum und zelebriert wunderbare Spannungsspiele. Treffer, versenkt – naja, Saga halt.

Tracklist:

How Do I Look
Starting All Over
Shape
Odd Man Out
The Nineties
Scarecrow
As I Am
Waiting In The Wings
Giant
Wind Him Up (Live in Hamburg
The Flyer (Live im Hamburg)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s