Lucifer´s Friend: „Mind Exploding“

Bei diesem Album handelt es sich um eine re-masterte Version aus dem Jahre 1976 – und die hat sich echt gewaschen. „Mind Exploding“ ist ein absoluter Leckerbissen für Fans melodischen Progressive Rocks, nicht zu vertrackt, zu verkniffen und absolut glasklar in Szene gesetzt. „Moonshine River“ startet dabei sehr rockig und erdig, mit nicht wenigen Anleihen an Uriah Heep. Dynamische und auch wieder zarte Melodieführungen bestimmen dieses abwechslungsreiche und bei aller Eingängigkeit auch eigenwillige Kleinod. Klar dürfen auch kleine Ausflüge in Richtung Fusion und Swing nicht fehlen, Musical-Teenage-Heavy kommt ebenso hoch. Jenes unverkennbare Flair der 70er Marke Meat Loaf und Co.

Die Breaks gestalten sich spielerisch, nicht zu knifflig, die Songs scheinen weder zu klang, noch zu kurz, zu langatmig – die Tracks sind absolut in sich stimmig, mit einem erstklassigem Gespür für geniale Songführung, Songwriting, Intonation und Inszenierung. Absolut empfehlenswert! Wer Lucifer´s Friend noch nicht kennen sollte: Ein Griff zu „Mind Exploding“ lohnt sich auch für Fans von Combos wie Poverty´s No Crime und weitere Vertreter des filigranen, harmonischen Prog Rocks bzw Art Rocks. Und neben anspruchsvoll ist dieses Scheibchen auch noch wahnsinnig eingängig.

Dynamisch, ab und an etwas bluesig, auch 70er-Purple-Fans, Toto-Anhänger, diejenigen, die Air Supply mögen, dürften hier zu Hause sein.

Tracklist:

Moonshine Rider

Blind Boy

Broklen Toys

Fugitive

Natural Born Mover

Free Hooker

Yesterday´s Ideals

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s